Schneesport an Schulen

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Referendare und Lehramtsstudenten,

 

das DSV-Schulsportkonzept „Auf die Plätze, fertig …Ski!“ wurde bundesweit erstmalig innerhalb des Landes Nordrhein-Westfalen 2011 umgesetzt. Auf dieser Grundlage haben das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, die fünf Bezirksregierungen und die Unfallkasse NRW als Träger und der westdeutsche skiverband e.v. als Premiumpartner, das landesweit gültige Konzept „Netzwerk Schneesport an Schulen“ vereinbart. Als weitere Partner sind seit Mai 2015 der Sportlehrerverband e.V. – Landesverband NRW, SPORTS e.V. und alle Universitäten mit Sportlehrerausbildung in NRW aufgenommen.

Dementsprechend bieten wir Aus- und Fortbildungslehrgänge Ski Alpin (Herbst- und Osterferien) und Snowboard (nur in den Herbstferien) für Lehrerinnen und Lehrer als fachliche Voraussetzung für die Leitung von Schneesportfahrten an nordrhein-westfälischen Schulen mit Erwerb des staatlichen Zertifikats als „Schneesportleiter Ski Alpin bzw. Snowboard“ an. Zur Erhaltung des Zertifikats muss spätestens nach vier Jahren eine Fortbildung erfolgen, wozu wir ebenfalls mehrere Angebote haben.

Grundsätzlich erfolgt eine zentrale Datenerfassung bei der Landesstelle für den Schulsport, von wo auch die Zertifikate bzw. Teilnahmebescheinigungen versandt werden.

Lehrerinnen und Lehrer mit einem älteren Leiterschein ab 2005 können ohne Prüfung den Lehrgang zum Erwerb des Zertifikats buchen. Sollte der Leiterschein noch früher erworben und nie fortgebildet worden sein, muss man den Prüfungslehrgang erneut belegen.

Das Zertifikat wird außerdem als Praxislehrgang (G1) anerkannt, sodass man den Weg zur DSV-Grundstufenlizenz erhält.

Des Weiteren können Lehrkräfte bei einer nicht erfolgreichen Prüfung mit der Teilnahmebescheinigung zukünftig als geeignete Hilfskräfte bei schulischen Schneesportfahrten (vgl. Kap. 1.2 Erlass Sicherheitsförderung im Schulsport) eingesetzt werden.

Referendarinnen und Referendare können teilnehmen, wenn noch freie Kapazitäten vorhanden sind und erhalten nur eine Teilnahmebescheinigung des Veranstalters. Bei einer erfolgreichen Teilnahme und einem unbefristeten Eintritt in den Schuldienst innerhalb von vier Jahren wird diese in ein Zertifikat umgewandelt.

Lehramtsstunden können unsere regulären Lizenzlehrgänge buchen.

Die Inhalte der Aus- und Fortbildungen in diesem Bereich bringen Euch neben den skitechnischen und methodischen Voraussetzungen auch die entsprechenden Regularien und Hinweise für die Durchführung von Schulskifahrten. Lasst Euch von unserem Lehrteam – vielfach selber im Schuldienst tätig – in allen Facetten des Schneesports anregen und ausbilden und bringt das Erlebnis von Bewegung und Natur im Schnee in die moderne Bildungslandschaft für Jugendliche und junge Erwachsene ein.

Erfahrt, wie Ihr Eure Begeisterung für den Skisport auf Eure Schüler übertragt, die Faszination des Wintersports interessant und abwechslungsreich vermittelt und das Verantwortungsbewusstsein Eurer Schüler untereinander und im Umgang mit den natürlichen Ressourcen steigern könnt. Wer einmal das „Wir-Gefühl“ während und nach einer Schulskifahrt erlebt hat wird wissen, wovon wir sprechen.

Informiert Euch mit den Links auf der rechten Seite über unsere weiteren Ausbildungsmöglichkeiten, DSV-Grundstufe Ski Alpin (DOSB Trainer C-Lizenz Breitensport), Instructor (DOSB Trainer B-Lizenz Breitensport) oder gar unserem speziellen Weiterqualifizierungsmodul zum wsv-Scout ausschließlich für Lehrerinnen und Lehrer, mit dem Ihr selber Eure Schüler zu zukünftigen Skilehrern ausbilden könnt.

Wir freuen uns auf Euch!

Euer Referat Schneesport an Schulen im wsv