Katalog bestellen
Newsletter abonnieren

Snowboard

Du bist jung, dynamisch und höchst motiviert, Snowboard zu fahren?
Dann bist du bei uns genau RICHTIG!

Wir sind ein völlig lustiges, ehrgeiziges und leicht chaotisch veranlagtes Team (eben Snowboarder). Unser einziges Ziel ist: immer die Besten zu sein! (Gesunder Ehrgeiz ist ganz okay.) Unsere Gruppendynamik darf nie zu kurz kommen, also fiebert jeder bei jedem während der Heads mit. Die einzige Ausnahme ist, wenn wir gegeneinander antreten müssen, da ist jeder für sich selbst verantwortlich, gerade im Boardercross!… Gratulationen bzw. Shake Hands im Zielbereich machen den einen oder anderen Ellbogencheck wieder gut!

Wenn wir „On Tour” sind, darf der Spaß nie zu kurz kommen, dass ist auch einer der Gründe, warum wir Erfolg haben. Auch nach einem besch…eidenden Wettkampf helfen dir deine TeamkollegenInnen irgendwie wieder auf die Beine. Untereinander wird auch der eine oder andere Wachstipp ausgetauscht; wenn du ganz lieb bittest, könnte sogar der Fall eintreten, dass einer deiner Kollegen oder Kolleginnen dir dein Board präpariert. Wenn ein Wettkampf ganz gut für uns ausgegangen ist, dann hat unser Cheftrainer auch Erbarmen mit uns und wir dürfen mal zehn Minuten länger auf der Siegerehrung bleiben, bevor es zurück ins Hotel / zur Pension geht. Sollte unser Cheftrainer aus beruflichen Gründen keine Zeit haben, so nimmt sein Stellvertreter das Ruder in die Hand. Er investiert viel Zeit, damit seine bzw. unsere Talente gefördert werden und wir ausreichend Erfahrungen sammeln können. Ohne ihn wäre der eine oder andere Erfolg nicht gewesen. So konnten sich schon einige Athleten im DSV für diverse Rennen qualifizieren. Der eine fühlt sich in den Stangen wohler (Riesen- / Parallelslalom) und andere sind die „Draufgänger” im Boardercross. Derzeit gibt es aus dem wsv auch noch zwei weibliche Vertreterinnen im DSV. Die Ladies sind auch echt die Harten (beide Boardercrossfahrerinnen) und starten im Weltcup! So gab es sogar schon Deutsche Jugendmeisterinnen in dieser Disziplin. Das ist cool, oder?!? Eine hat es bis auf ein bayrisches Sportinternat in Obersdorf geschafft. In Obersdorf soll für die Snowboarder ein neues Paradies (Funpark, Boardercross etc.) geschaffen werden. Leider sehen wir sie dadurch weniger.

Die ganze Zeit schreibe ich über Spaß und hervorragende Athletenleistungen, und über Training etc. verliere ich kein Wort! So geht’s nicht, denn wir können nicht ohne Training gute Leistungen bringen! Im Sommer haben wir ein Wochenprogramm, nach dem wir unser Training absolvieren. Manchmal meint der eine oder andere, er braucht das nicht, aber im Winter wird dann abgerechnet!

Unser Trainingsplan ist in mehrere Phasen eingeteilt.

  1. Phase: Rekonstruktion der Kondition / Kraft
  2. Phase: Aus-/Aufbau der bestehenden Kondition / Kraft längeres und etwas anstrengenderes Training
  3. Phase: Trainingslager in Kaprun
  4. Phase: Überbrückungsphase, bis der Schnee kommt bzw. die ersten Wettkämpfe sind

Diejenigen, denen im Sommer langweilig ist, können sich auf Sand versuchen, wenn in Monte wieder die Sandboard-WM auf dem Plan steht. Ein Großteil unseres Teams fährt dort hin, zum einen als Ausgleich und manch einer für den Spaß! Boardercross auf Sand ist ein Riesenspaß! Sonst werden zwei bis drei Fahrten nach Bottrop in die Skihalle unternommen. Wir sollen halt nicht komplett das Boarden verlernen.

Du hast Lust, es zu versuchen? Dann meld dich einfach bei uns, wir freuen uns schon jetzt auf dich!