Katalog bestellen
Newsletter abonnieren

News

04.06.2016
Lars Hänel und Tina Willert deutsche Rollskimeister

In Radeburg bei Dresden wurden am Wochenende die deutschen Meister Rollski gekürt.

Willert souverän, Hänel im Zielsprint

Tina Willert bei der DM Rollski 2016© www.larasch.de

Die deutschen Meisterschaften starteten am Sonntagmorgen mit einem Prolog über 4,5 beziehungsweise sechs Kilometer mit Einzelstart. Über 200 Teilnehmer gingen dabei ins Rennen. Am Ende konnte sich Tina Willert die beste Ausgangsposition bei den Damen für das folgende Jagdstartrennen erkämpfen. Bei den Herren war es Dirk Mannewitz, der knapp schneller war als Altmeister Heinrich Hau und einen Vorsprung von knapp zehn Sekunden auf den früheren Langlaufkader-Sprinter Lars Hänel herauslief. Mittags wurde dann zunächst das Jagdstartrennen der Damen über 15 Kilometer gestartet, bei dem Willert ihre Führungsposition verteidigen konnte und sich souverän den deutschen Meistertitel sicherte. Auf den weiteren Plätzen folgten Cindy Kolbe und Sabine Löschke. Bei den Herren über 21 Kilometer hatte sich schnell eine dreiköpfige Spitzengruppe gefunden, die gut harmonierte und so von hinten nicht mehr eingeholt wurde. Am Ende gewann Lars Hänel einen spannenden Zielsprint vor Dirk Mannewitz. Heinrich Hau kam mit zehn Sekunden Rückstand als Dritter ins Ziel. Toni Escher hatte lange versucht, den Anschluss an die Spitzengruppe herzustellen, musste sich aber nach Stockbruch mit Rang vier begnügen. Bester Junior war Sven Püschmann, beste Juniorin Paula Hasler. Deutsche Jugendmeister wurden die Jugend-Olympiateilnehmerin Anna-Maria Dietze und Felix Hentschel.

Erfolgreicher Nachwuchs, Sprint zum Auftakt

Den Großteil der über 200 Teilnehmer machte allerdings der Nachwuchs in den Schülerklassen aus. Diese kämpften auf der Prologstrecke in Massenstartrennen um die Titel. Die Tagesschnellsten waren schließlich Frances Kaiser und Pascal Nitzschke. Bereits am Samstag standen im Zentrum von Radeburg Sprintrennen über 200 Meter auf dem Programm. Diese zählten zwar nicht zur deutschen Meisterschaft wurden aber von Sportlern und Zuschauern sehr gut angenommen. Bei den Damen und Herren waren Christian Schmidt und Tina Willert erfolgreich. Schnellste Jugendathleten waren Marcelina Wojtya aus Polen und Nico Rieckhoff, der sich in einem finalen Duell mit Herrensieger Schmidt nur knapp geschlagen geben musste. Nach den zwei Tagen gab es Lob von allen Seiten für die Organisatoren zu einem gelungenen Event.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse Deutsche Meisterschaft Rollski Radeburg

Teilnehmerbilder zum kostenlosen Download auf: www.larasch.de