Katalog bestellen
Newsletter abonnieren

News

18.03.2017
Erfolgswelle im DSV Jugendcup

Roman Frost vom SC Bayer Leverkusen hat die Meisterschaft im Visier

 

Der DSV Jugendcup, die Talentschau des Deutschen Skiverbandes der Jahrgänge 1999-2000, geht in seine entscheidende Phase. Roman Frost (SC Bayer Leverkusen) und Fabian Himmelsbach (SC Sonthofen) kämpfen intensiv um die Meisterschaft. Beim Riesenslalom am Oberjoch belegte Frost in einem internationalen Klassefeld Rang zwei in der U18 und verteidigte sein gelbes Trikot des Führenden in der Meisterschaft. Mit 35,28 FIS-Punkten erzielte er sein bestes Disziplin-Resultat der Saison. Himmelsbach wurde Vierter.

 

Tags drauf wendete sich das Blatt im Slalom. Roman Frost fuhr eine käpferische Linie und fädelt kurz vor dem Ziel ein. Die Angriffstaktik war kalkuliert, da nur ein erster oder zweiter Platz in die Wertung gekommen wäre. Doch Himmelsbach nutzte den Ausfall eiskalt und gewann die U18. Im DSV Jugendcup führt nach 19 von 21 Rennen weiter Roman Frost mit 19 Punkten Vorsprung. Das Finale der Serie findet am 8./9. April in Kitzbühel statt.