Ski ist nicht nur Sport,
sondern Lebensgefühl!
Katalog bestellen
Newsletter abonnieren
  • Start

Top News

Westdeutsche Alpine Skilehrermeisterschaften 27.01.2018 - Skigebiet Postwiese

Am 27. Januar 2018 richtet das wsv-Lehrteam im Skigebiet Postwiese in Winterberg-Neuastenberg wieder eine Alpine Skilehrermeisterschaft aus. 

Dazu möchten wir Euch herzlich einladen.

Wie freuen uns selbstverständlich ebenfalls sehr über Teilnehmer aus den Disziplinen Snowboard und Telemark.

Startberechtigt sind:

·         DSV-Cardinhaber aller Lizenzstufen

·         Personen, die sich in der Lizenzausbildung befinden

·         Personen, die in einer Skischule als Skilehrer tätig sind

 Die ausführliche Ausschreibung findet ihr hier. Wir freuen uns auf zahlreiche Meldungen. Euer wsv-Lehrteam

„Willingen Five“ feiert an der Mühlenkopfschanze Premiere. FIS Skisprung Weltcup in Willingen vom 2. bis 4. Februar 2018

Der Kult-Weltcup des Ski-Club Willingen auf der Mühlenkopfschanze wirft seine Schatten voraus. Vom 2. bis 4. Februar 2018 sind die weltbesten Skispringer auf der größten Großschanze der Welt im waldeckischen Upland zu Gast und freuen sich bei der Generalprobe für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang auf eine Premiere: „Willingen Five“. Diese neue Wettkampfform verbindet fünf Wertungssprünge miteinander zu einer Gesamtwertung. Neben dem Qualifikationssprung vom Freitag gelangen jeweils die beiden Wertungsdurchgänge der Einzel-Weltcups am Samstag und Sonntag in das mit Spannung erwartete Ranking. Der jeweils Führende in der „Willingen Five“-Wertung trägt zum sichtbaren äußeren Zeichen das Leadershirt. Auf den Champion bei diesem Modus wartet neben den Weltcup-Preisgeldern eine Extra-Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. „Wir fiebern diesem neuen Wettkampfmodus entgegen, ich glaube Willingen-Five verspricht von der ersten bis zur letzten Minute Hochspannung“, sagt Weltcup OK-Chef und Ski-Club-Präsident Jürgen Hensel. Der FIS Skisprung Weltcup Anfang Februar wird ein weiteres Kapitel in der langen Willinger Weltcup-Historie schreiben, denn die weltbesten „Adler“ gastieren im Sauerland bereits seit 1995. Viele hochkarätige Wintersportveranstaltungen sind hier über die Bühne gegangen. Willingen zählt durch eine hervorragende Organisation der mehr als 1400 „Free Willis“, wie die freiwilligen Helfer genannt werden, und die Top-Stimmung vieler tausend Fans stets zu den Highlights des Winters. Nach dem guten Start der deutschen Skispringer in die Saison zum Auftakt im polnischen Wisla mit Top Ten-Ergebnissen von Richard Freitag, Andreas Wellinger und Stephan Leyhe vom SC Willingen fiebern die Anhänger den deutschen Heim-Weltcups entgegen. Der Ticket-Vorverkauf in Willingen läuft sehr gut und befindet sich aktuell auf dem Niveau des letzten Weltcups. Da hatten an den drei Veranstaltungstagen mehr als 47.600 Besucher die Mühlenkopfschanze besucht, um bei den „Gänsehautmomenten“ live dabei sein zu können.

Karten für den FIS Skisprung Weltcup 2018 mit „Willingen Five“ gibt es unter www.weltcup-willingen.de

oder über die Ticket-Hotline des Veranstalters: 05632 – 9600

Dieter Schütz – Weltcup-Pressechef

SK Wunderthausen Gastgeber des Deutschlandpokals

 

Bereits im vergangenen Juli hat die nationale „Langlauffamilie“ im Rahmen  des Deutschlandpokals, auf der Pastorenwiese für einen Crosslauf Halt gemacht. Damals war der Nordische Skiverein Rothaargebirge der Ausrichter. Nun  kehrt die Rennserie  zurück auf die Pastorenwiese.  Diesmal ist der SK Wunderthausen allein für die Ausrichtung verantwortlich.

Es werden rund 200  Leistungssportler inkl. Mitglieder der nationalen Kadermannschaften aus ganz Deutschland erwartet. Da die Rennen des Deutschlandspokals international ausgeschrieben werden, hat der SK Wunderhausen eigens für diese Veranstaltung seine Rennstrecken rund um die Pastorenwiese ausgebaut und vor 2 Jahren von der FIS zertifizieren lassen.

Nach dem offiziellen Training am Freitag steht für Samstag, dem 03.02.18 ein sogenannter Techniksprint über eine Strecke von 1.400 m auf dem Programm. Bei dieser Wettkampfform müssen die Athleten nicht nur möglichst schnell laufen sondern auch noch „Hindernisse“ wie Wellen, Schanzen, enge Kurven, usw. bewältigen. Gelaufen wird in der Skatingtechnik. Nach einem Prolog werden die Sportler in Sechser-Gruppen gestartet. Spannung beim Kampf „Mann gegen Mann“ oder „Frau gegen Frau“ ist dann garantiert. Am Sonntag folgt dann noch ein Wettkampf in klassischer Technik auf der langen Strecke bis 10 km bei den Damen und 15 km bei den Herren. Dafür sind je nach Altersklasse mehrere Runden auf den Rennstrecken rund um die Skihütte auf der Pastorenwiese zu absolvieren. Die Läufer werden bei diesem Rennen im Einzelstart auf die Strecke geschickt. Beide Rennen werden jeweils um 10.00 Uhr gestartet.

Für den Fall, das Anfang Februar nicht genügend Schnee auf der Pastorenwiese liegen sollte, sind die beschneiten Loipen des Skilanglaufzentrum in Westfeld aus Ausweichort vorgesehen.

Bereits für Samstag, den 06.01.2018 ist mit dem Wunderthäuser Traditionslanglauf um die Pokale der Krombacher Brauerei die „Generalprobe“ geplant.

Stellenausschreibung

Die Wintersportverbände Westdeutscher Skiverband und Hessischer Skiverband suchen gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband zum 1.3.2018 einen Projektleiter/in  zur Gründung einer gemeinnützigen Leistungssport GmbH in Winterberg/Hochsauerland (mehr)

Schulschneesporttage 2018 „Auf die Plätze, fertig…Ski!“

Das Angebot des Westdeutschen Skiverbandes Schulschneesporttage zu organisieren dient vor allem dazu, eine intensive Zusammenarbeit zwischen Schulen und Skivereinen zu fördern, um so Nachwuchs für die Vereine und den Skisport zu gewinnen. Eingebunden ist die Veranstaltung in das Nachwuchsprojekt des Deutschen Skiverbandes "Auf die Plätze, fertig ... Ski!".

Auch in 2018 stellen wir dieses Projekt wieder im Hochsauerland auf die Beine und freuen uns über zahlreiche Bewerbungen von Schulen und Vereinen.

Weiterführende Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier!

 


Skiurlaub mit dem wsv

Copyright TVB St. Anton am Arlberg - J. Mallaun

Der westdeutsche skiverband e.V. (wsv) betreibt seit über 40 Jahren eine eigenständige Touristik-Abteilung. Hier wird nicht nur für Mitglieder, sondern für alle interessierten Wintersportler ein breites Angebot an Gruppenreisen für Anfänger, Best Ager, Familien und Jugendliche organisiert. Das Angebot der wsv-Touristik qualifiziert sich durch die Betreuung der eigens eingesetzten DSV-Instructoren bzw.-Skilehrer. Die Organisation im Skigebiet übernehmen die Skilehrer (Fahrtenleiter), so haben unsere Gäste zu jeder Zeit einen Ansprechpartner für Fragen, Wünsche und Anregungen.

Finden Sie Ihren wsv auch auf Facebook!

Hier geht es zu unseren Reiseangeboten: Skireisen, Skilanglauf, Skisafari, Skiurlaub mit Kindern