Ski ist nicht nur Sport,
sondern Lebensgefühl!
Katalog bestellen
Newsletter abonnieren
  • Start

Top News

Lehrwesen - Saison 2020/2021

+++ACHTUNG! AUFGRUND DER AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN SOWIE DER NEUESTEN BESCHRÄNKUNGEN, WERDEN ALLE FÜR DEN NOVEMBER UND DEZEMBER  ANGESETZTEN AUS- UND FORTBILDUNGSLEHRGÄNGE ABGESAGT! WEITERE INFORMATIONEN ERHALTET IHR AUF DER GESCHÄFTSSTELLE+++

Aktuelle Informationen zu den Lizenzverlängerungen Breitensport in der Saison 2020/2021 aufgrund der Corona-Pandemie erhaltet ihr hier

____________________________________________________________________________

Liebe Teilnehmer in Aus- und Fortbildung,

liebe Skilehrerinnen und Skilehrer,

für die kommende Skisaison bitten wir Euch, auf den Lehrgängen die zum Lehrgangszeitpunkt geltenden Abstands- und Hygienevorschriften des jeweiligen Lehrgangsortes zum Wohle aller unbedingt einzuhalten!

Wie die Situation in Eurem österreichischen Skigebiet aktuell aussieht, zeigt Euch die "Corona-Ampel" des österr. Gesundheitsministeriums, welche wöchentlich aktualisiert wird.

Wir freuen uns, Euch gesund und munter auf den wsv-Lehrgängen begrüßen zu dürfen!


Euer wsv-Lehrteam und die wsv-Geschäftsstelle

(Zur Info für durch Corona unterbrochene DSV-Grundstufen-Ausbildungen: Ihr habt mind. 2 Jahre Zeit die Lizenzstufe abzuschließen, in begründeten Ausnahmefällen auch bis zu 4 Jahre. Die bereits absolvierten Teile verfallen erst danach.)

Nachruf

Der westdeutscher skiverband trauert um einen einzigartigen und absolut selbstlosen Ehrenämtler

Paul Mehling

Wir verneigen uns vor der Legende des Ski - Club Cronenberg, vor dem Flieger von Cronenberg.

In der Gelpe baute der Ski - Club mit seinen Vereinskameraden eine Naturschanze, die 1934 eingeweiht wurde. Wenn auch nicht den Richtlinien der FIS entsprechend, trotzdem alle hatten Freude am Bau und Spaß am Springen. Und wenn der eine oder andere im Auslauf mal im Gelpeteich landete, war das auch okay. Eine echte Attraktion. Paul sprang das erste Mal im zarten Alter von 10 Jahren über die Schanze.

Im Krieg wurde der Sprungturm im wahrsten Sinne verheizt. Bereits 1948 war Paul mit seinen Club Kameraden am Aufbau maßgeblich beteiligt. Am 17. Januar 1959 stellte Paul den Schanzenrekord über 33 Meter auf, damals unter den Augen des Westdeutschen Rundfunks. Diesen Rekord wird ihm keiner mehr streitig machen. Heute erinnern noch eine Bank und eine Gedenktafel an Paul und die Geschichte der Schanze.

 

Paul hat für den Skisport wahnsinnig viel bedeutet, er war Idol, Kamerad und Freund.

Paul war Organisator von Reisen, Sportveranstaltungen, Skibasaren, Waldläufen und alles, was zum funktionierenden Vereinsleben beitrug. Paul war erst Jugendwart im Verein und im Anschluss bis 1997 als Vereinsvorsitzender tätig. Insgesamt 43 Jahre.

Als Anerkennung hierfür wurde ihm gleich zweimal das Bundesverdienstkreuz verliehen

  •  am 02.01.1986 das Verdienstkreuz am Bande
  • am 23.06. 1998 das Verdienstkreuz 1. Klasse
  • 1969 erhielt er die silberne Ehrennadel des westdeutschen skiverbandes
  •  im Jahr 1984 bekam er die goldene Ehrennadel

Nach erfolgreicher Übungsleiterprüfer errang er im Jahr 1954 die höchste Lizenzstufe im Deutschen Skiverband - den DSV Skilehrer. Darüber hinaus ließ er sich ausbilden zum DSV Inline-Instruktor und DSV Kampfrichter in den Disziplinen nordisch und alpin.

Sein endloser Optimismus und unbegrenztes Engagement waren im Lande bekannt und berüchtigt. Als Fahrtenleiter war Paul jeden Winter für den wsv im Einsatz. Die Frühwinterskiläufe des wsv, sei es in St. Moritz, Sölden oder Pitztal waren für ihn Pflichtveranstaltungen. Die Gästegruppen wollten alle mit Paul fahren. Immer gut gelaunt, Berg auf Berg ab, die Mundharmonika stets griffbereit mit einem Lied auf den Lippen. Er sorgte stets für tolle Stimmung und zufriedene Gäste. Im Alter von 89 Jahren stand er - als ältester Skilehrer - für den wsv letztmalig vor der Gruppe.

Nun hat Paul seine letzte große Reise ohne uns angetreten. Wir sind unermesslich traurig und gleichzeitig sehr dankbar, mit ihm die schönsten Pisten auf den Alpin-Brettern unsicher gemacht zu haben.

Lieber Paul, wir werden dich sehr vermissen.

wsv-Team

Verlegung des Verbands- und Verbandsjugendtages 2020

Am Samstag, dem 07. November sollte der diesjährige Verbands- und Verbandsjugendtag im oberbergischen Wiehl stattfinden. 

Zwischenzeitlich steigen die Covid-19 Infektionszahlen in NRW wieder rasant. Somit hat sich das wsv-Präsidium dazu entschlossen, den geplanten Verbandstag auf unbestimmte Zeit in Richtung 2021 zu verschieben. Wir halten diesen Schritt für sinnvoll und vernünftig, da im Moment noch nicht abzusehen ist, wie die Situation zum Zeitpunkt des Verbandstages sein wird. Am 05.10.20 tagte der Beirat des wsv. Dieser befürwortete geschlossen die Verlegung.

Alle Funktionsträger, die zur Wiederwahl stehen, würden bis zum nächsten Termin kommissarisch ihre Tätigkeit fortführen. Somit ist sichergestellt, dass alle anstehenden Maßnahmen und Entscheidungen in gewohnter Weise umgesetzt werden, ohne dass sich Engpässe ergeben.
Die Haushaltspläne und zu genehmigenden Abschlüsse nebst Entlastungen können ebenfalls problemlos zum späteren Zeitpunkt durch die Versammlung genehmigt werden. 

Wir hoffen auf Euer Verständnis!

Euch und Euren Vereinsmitgliedern wünschen wir alles Gute und bleibt gesund    

Matthias Birkenholz, Präsident
im Namen des wsv-Präsidiums

 

 

 

Bewegt Älter werden in NRW - Bewegt Gesund bleiben in NRW

Liebe Vereine, liebe Sportfreunde,

ab sofort sind alle tollen Aktionen im Rahmen der oben genannten Maßnahmen für sportliche und sportlich wiedereinsteigende Mitglieder fertig zusammengestellt!

Wir laden herzlichst zur regen Teilnahme ein! Alle Ausschreibungen finden Sie hier:

Lies weiter...

wsv jetzt mit Team-Bekleidung für jedermann

Weitere Informationen finden Sie hier


Skiurlaub mit dem wsv

Copyright TVB St. Anton am Arlberg - J. Mallaun

Der westdeutsche skiverband e.V. (wsv) betreibt seit fast 60 Jahren eine eigenständige Touristik-Abteilung. Hier wird nicht nur für Mitglieder, sondern für alle interessierten Wintersportler ein breites Angebot an Skigruppenreisen für Alle (Skireisen 50plus, Skifahren 50 plus, Skireisen für Senioren), Skigruppenreisen für Familien und Jugendliche organisiert. Das Angebot der wsv-Touristik qualifiziert sich durch die Betreuung der eigens eingesetzten DSV-Instructoren bzw.-Skilehrer. Die Organisation im Skigebiet übernehmen die Skilehrer (Fahrtenleiter), so haben unsere Gäste zu jeder Zeit einen Ansprechpartner für Fragen, Wünsche und Anregungen.

Finden Sie Ihren wsv auch auf Facebook!

Hier geht es zu unseren Reiseangeboten: Skireisen, Skilanglauf, Skisafari, Skiurlaub mit Kindern